Schritt 5: Rückspiegeln der Ergebnisse des Auswahlprozesses

Die Ergebnisse des Auswahlprozesses werden allen Beteiligten mitgeteilt. Zu den Beteiligten gehören insbesondere auch diejenigen, die Veränderungsgeschichten beigetragen haben. Neben den ausgewählten „most significant change“-Geschichten werden auch die Kriterien, die zu dieser Auswahl geführt haben, kommuniziert.

Für dieses Feedback können unterschiedlichste Medien genutzt werden (Mail, Newsletter, Kurzinfos, Workshops, etc.). 

  • Erstellen Sie ein Ergebnisdokument des Auswahlprozesses mit einer kurzen Beschreibung der beiden Auswertungsworkshops und den ausgewählten Veränderungsgeschichten, einschließlich der Beschreibung der Auswahlkriterien, die zu dieser Auswahl geführt haben. Legen Sie im Evaluationsteam fest, wie Sie die Ergebnisse des Auswahlprozesses kommunizieren wollen. Sie können alle Geschichtenerzählerinnen und Geschichtenerzähler, die namentlich bekannt sind, schriftlich informieren. Sie können eine Kurzinformation erstellen und über die in Ihrem Projekt üblichen Kommunikationswege veröffentlichen (Mailverteiler, Newsletter, Homepage, Facebook, Flyer, Projektbroschüre etc.). Sie können aber auch das Evaluationsteam, die Geschichtenerzählerinnen und Geschichtenerzähler und Ihre Projektöffentlichkeit zu einem Workshop einladen und die Ergebnisse vorstellen und so noch einmal persönliche Rückmeldungen einholen.

  • Erstellen Sie ein zusammenfassendes Dokument (Abschlussbericht), in dem das MSC-Verfahren und die Auswahlliste der Veränderungsgeschichten einschließlich der Auswahlkriterien dargestellt werden.

  • Klären Sie mit Ihrem Entscheidungsgremium des Projektes (Projektsteuerungsgruppe, Leitungsteam der Organisation o. ä.), ob und in welcher Weise Sie dieses Dokument auch anderen Akteuren (Kommune, Kooperationspartner im Quartier) zur Verfügung stellen und diese Stakeholder um eine Rückmeldung bitten wollen. Gegebenenfalls bietet es sich an, diese Akteure ebenfalls zu einem Workshop einzuladen, um mit ihnen die beiden Auswahllisten der beiden Auswertungsworkshops zu diskutieren und möglicherweise auch um eine Bewertung und eine Auswahl zu bitten. Auf diese Weise könnte ein Austausch mit diesen relevanten Akteuren vor allem zu den gegenseitigen Erwartungen und zu den jeweiligen Erfolgskriterien für Ihre Quartiersarbeit organisiert werden.

Aufgaben und Aufwand für diesen Arbeitsschritt

  • Abstimmungsgespräche mit Evaluationsteam und Leitungsverantwortlichen in der Trägerorganisation
  • Entscheidung für Format der Rückspiegelung (Mail, newsletter, Kurzinfo, Workshop etc.) und Realisierung
  • Abschlussbericht
  • Entscheidung für Format der Information zu den Ergebnissen für Stakeholder und Organisationen, die das Quartiersprojekt materiell und ideell unterstützen, und Realisierung

Checkliste für den fünften Arbeitsschritt im MSC-Verfahren

Aufgabe Erledigt
Die Ergebnisse des Auswahlprozesses sind über unterschiedliche Medien an möglichst viele Beteiligte zurückgespiegelt worden.
Abschlussbericht ist erstellt.
ggf.: Die Ergebnisse des MSC-Verfahrens wurden mit Stakeholdern und Organisationen, die das Quartiersprojekt materiell und ideell unterstützen, kommuniziert und diskutiert.